Trainingsstillstand wegen Corona

Wir wissen, dass alle aktiven Vereinsmitglieder sehnsüchtig auf die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes warten. Allmählich kehrt ja in Deutschland wieder der Normalzustand ein, wenn auch unter Beachtung diverser neuer Vorschriften und Verhaltensweisen. Leider können wir aber für unseren Sport noch keine positiven Signale melden, denn unter Einhaltung der Abstandsregel ist Badminton kaum praktizierbar. Zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes müssen wir uns an den Vorgaben der Politik und auch des Badmintonverbandes orientieren. Danach ist vor dem 31.05.2020 kein Trainingsbetrieb beim HBC möglich. 

Unter realistischen Bedingungen geben wir sogar davon aus, dass erst nach den Sommerferien wieder ein regulärer Trainingsbetrieb in üblicher Form erlaubt sein wird. Wir werden daher den Vereinsbeitrag für das 2. Quartal nur zu 50 % erheben. Für manches Vereinsmitglied ist das vielleicht noch zu hoch in Anbetracht der Tatsache, dass die Hallen seit Mitte März geschlossen sind. Allerdings laufen die Festkosten unverändert weiter (Versicherungen, Verbandsbeiträge, Mannschaftsmeldegelder, etc.). Wir hoffen auf Euer Verständnis und gehen davon aus, dass wir uns spätestens nach den Sommerferien in bester Verfassung am Trainingsabend wieder sehen können.

Der Vorstand