Trainingsstillstand wegen Corona

Wir wissen, dass alle aktiven Vereinsmitglieder sehnsüchtig auf die Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes warten. Allmählich kehrt ja in Deutschland wieder der Normalzustand ein, wenn auch unter Beachtung diverser neuer Vorschriften und Verhaltensweisen. Leider können wir aber für unseren Sport noch keine positiven Signale melden, denn unter Einhaltung der Abstandsregel ist Badminton kaum praktizierbar. Zur Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes müssen wir uns an den Vorgaben der Politik und auch des Badmintonverbandes orientieren. Danach ist vor dem 31.05.2020 kein Trainingsbetrieb beim HBC möglich. 

Unter realistischen Bedingungen geben wir sogar davon aus, dass erst nach den Sommerferien wieder ein regulärer Trainingsbetrieb in üblicher Form erlaubt sein wird. Wir werden daher den Vereinsbeitrag für das 2. Quartal nur zu 50 % erheben. Für manches Vereinsmitglied ist das vielleicht noch zu hoch in Anbetracht der Tatsache, dass die Hallen seit Mitte März geschlossen sind. Allerdings laufen die Festkosten unverändert weiter (Versicherungen, Verbandsbeiträge, Mannschaftsmeldegelder, etc.). Wir hoffen auf Euer Verständnis und gehen davon aus, dass wir uns spätestens nach den Sommerferien in bester Verfassung am Trainingsabend wieder sehen können.

Der Vorstand

Verlängerung der Zwangspause

Liebe Badmintonfreunde des HBC

an dieser Tatsache können wir leider nicht rütteln: Per Erlass der Landesregierung Niedersachsen sind bekanntlich sämtliche Sportangebote immer noch eingestellt worden. Auch in unserem Verein ruht derzeit der komplette Sport-, Spiel-, Trainings- und Wettkampfbetrieb! 

Ob es darüber hinaus zu einer Verlängerung dieser notwendigen Zwangspause kommt, bleibt abzuwarten. Gleichzeitig können wir euch aber versprechen, dass es nach Aufhebung dieser schmerzlichen Maßnahme im HBC wieder mit frischem Schwung und höchster Motivation ganz schnell zurück auf die Badmintonfelder geht. Denn unsere gemeinsame Freude an regelmäßiger und qualifiziert begleiteter Bewegung wird sich auch von Corona nicht aufhalten lassen…   

Bis dahin müssen wir uns alle in Geduld üben, wobei wir vor allem darauf hoffen, dass ihr in einer solchen Ausnahmesituation uns die Treue halten und trotzdem als überzeugte Mitglieder unserem Verein erhalten bleibt. Auch wenn wir aus den geschilderten Gründen einige Wochen lang keine Spiel- oder Trainingsteilnahme ermöglichen  können, sollten wir als solidarische Gemeinschaft diese schwierige Phase überstehen – das kann aber nur funktionieren, wenn wir dank unverändert fließender Beiträge die verschiedenen ganzjährig laufenden Kosten decken können.

Kurzum: Nicht ohne Grund – teilweise erst seit einigen Monaten, teilweise schon seit Jahrzehnten – habt ihr unseren Verein als Ihre sportliche Heimat ausgewählt. Lasst uns in diesen Tagen besonders stark an einem Strang ziehen und dieser Krise trotzen. Mit der Fortdauer eurer Mitgliedschaft setzt ihr das richtige Zeichen, diesen wichtigen Vertrauensvorschuss werden wir als Vereinsverantwortliche garantiert zurückzahlen.

Mit sportlichen Grüßen    

Der Vorstand